Beratungsangebote

Die Beratung von Schüler/-innen und deren Eltern gehört neben dem Unterricht und der Erziehung zu den zentralen Aufgaben der Lehrerinnen und Lehrer. Sie stehen den Schülerinnen und Schülern und auch den Eltern bei Verhaltens- und Lernproblemen zur Seite. In Beratungsgesprächen geht es darum, die Ursachen dieser Probleme in den Blick zu nehmen und miteinander Lösungswege zu suchen. Von zentraler Bedeutung für unsere pädagogische Arbeit ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten.

Wenn die Schüler/-innen Probleme in einem Fach haben, sind die Fachlehrer/-innen die ersten und wichtigsten Ansprechpartner/-innen, denn sie können sozusagen maßgeschneiderte Hilfe anbieten.

Erste Ansprechpartner/-innen bei Verhaltensproblemen, bei Lernschwierigkeiten und bei Schwierigkeiten innerhalb einer Klasse sind die Klassenlehrer/-innen in der Sekundarstufe I bzw. die Jahrgangsstufenleiter/-innen in der Oberstufe, denn sie kennen Ihr Kind bzw. euch in der Regel am besten und haben den Gesamtüberblick über seine bzw. eure Leistungen. Auch die Schulleitung steht als weiterer Ansprechpartner zur Verfügung.

Bei Konflikten zwischen Schülerinnen und Schülern können auch die Schülermoderatoren durch ihre Beratung helfen. In den Jahrgangsstufen 5 und 6 hat jede Klasse darüber hinaus Klassenpaten, die bei Problemen angesprochen werden können.

Bei andauernden Verhaltensschwierigkeiten und Motivationsproblemen, bei Schulangst und Prüfungsangst oder Leistungsversagen in mehreren Fächern oder auch bei Problemen im privaten Bereich kann das Beratungsteam angesprochen werden. Seine Mitglieder, Frau Gittinger, Frau Kusau und Frau Wendt-Süberkrüb, haben absolute Schweigepflicht und werden ohne Ihr bzw. euer Einverständnis mit keiner anderen Person über die Probleme sprechen.

Wie kann man einen Termin vereinbaren? Um Stundenplan, Arbeiten und Klausuren terminlich abzustimmen, hat es sich bewährt, einen Beratungstermin direkt mit uns abzusprechen. Gut erreichbar sind wir vor und nach den Unterrichtsstunden im Lehrerzimmer. Auch ist es möglich, sich per Mail zu melden und einen Termin auszumachen. Telefonisch sind wir über das Sekretariat zu erreichen und melden uns bei Abwesenheit zurück.

Für die Schullaufbahnberatung stehen neben den Klassenlehrerinnen und -lehrern insbesondere die Koordinatoren als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung:

  • für die Erprobungsstufe: Frau Wendt-Süberkrüb
  • für die Mittelstufe: Herr Freitag
  • für die Oberstufe: Herr Maurus

Durch Elternbriefe (Newsletter) und durch jeweils aktuelle Veröffentlichungen auf der Homepage werden Sie termingerecht zu den verschiedenen Beratungsangeboten eingeladen.

Ein Beratungsangebot für Schüler/-innen mit Migrationshintergrund und deren Eltern haben wir als Ergänzung unserer Beratungsangebote entwickelt, um bei spezifischen Fragestellungen helfen zu können und um die Integration unserer Schüler/-innen zu fördern.

Ein weiterer Schwerpunkt der Beratung liegt an unserer Schule in der Studien- und Berufsberatung. Wir möchten unsere Schüler/-innen bei dem Übergang von der Schule zur Universität oder in ein Ausbildungsverhältnis begleiten und sie auf eine erfolgreiche Tätigkeit in der Berufs- und Arbeitswelt vorbereiten.

Weitere Beratungsangebote dienen der Prävention in den Bereichen Verkehrserziehung, Medienerziehung, Suchtprävention sowie im Bereich der Gesundheitserziehung. Sie finden in Form von Projekttagen oder als besondere schulische Veranstaltungen regelmäßig in bestimmten Jahrgangsstufen statt. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen außerschulischen Partnern zusammen.

Im Leitbild unserer Schule wird festgehalten, dass unsere Schule „Wert auf die Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten“ legt. Insbesondere für die Beratung gilt, dass der enge Kontakt und ein von Vertrauen geprägtes Verhältnis zwischen Schülern, Eltern und Lehrern von entscheidender Bedeutung sind. Beratung findet an unserer Schule auf vielen Ebenen statt. Beratungsgespräche führen nicht immer sofort zu Entscheidungen, sondern sie dienen in erster Linie der Erweiterung des eigenen Blickwinkels. Immer geht es dabei um die bestmögliche Lösung für die Probleme unserer Schülerinnen und Schüler.

Ansprechpartner/-in

Frau Wendt-Süberkrüb

Frau Gittinger

Frau Kusau
(z.Zt. in Elternzeit)

Downloads