Die Mittelstufe (Jahrgangsstufen 7 bis 9)

Die Mittelstufe schließt in Jahrgangsstufe 7 an die Erprobungsstufe an und setzt den Unterricht bis zum Ende der Sekundarstufe I in Klasse 9 fort.

Ziel ist es, selbstständiges Lernen und Handeln, Eigenverantwortung und soziale Kompetenz unserer Schülerinnen und Schüler in dieser Stufe besonderes zu fördern. Dies geschieht zum einen im regulären Unterricht, zum anderen in einer Reihe von besonderen Arbeitsgemeinschaften (u.a. in der Lego-AG, Theater AG), in Projekten, Berufsfelderkundungen  u.v.m.

Zu den aus der Erprobungsstufe bekannten Fächern treten neue Fächer hinzu: In Klasse 7 beginnt der Chemieunterricht und ab Klasse 8 kommt der sogenannte "Wahlpflichtbereich II" dazu. Entsprechend ihren Begabungen und Interessen wählen die Schülerinnen und Schüler aus dem Angebot unserer Schule ein neues 90- bzw. 135-minütiges Fach aus. Dazu zählen   

  • eine dritte Fremdsprache (Französisch oder Latein)   
  • Informatik   
  • Biologie/Chemie   
  • Junior-Ingenieur-Akademie (NEU ab Schuljahr 2017/18)
  • Wirtschaft

Die aktuelle Broschüre mit den Inhalten der Wahlbereichsfächer kann hier heruntergeladen werden.

Im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 werden zentrale Lernstandserhebungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik durchgeführt, die der Überprüfung der von den Schülerinnen und Schülern zu diesem Zeitpunkt erreichten Standards dienen sollen.

Mit der Versetzung am Ende der Jahrgangsstufe 9 erwerben die Schülerinnen und Schüler die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe und setzen ihre Schullaufbahn in der Einführungsphase (EF) fort.

Mittelstufenkoordinator

Herr Freitag